Förderung der biologischen Vielfalt durch Landschaftstrukturierung

Anteil der Fläche der Strukturelemente: heimische Bäume, Strauchhecken aus heimischen Arten, Krautsäume und Randstreifen, mehrjährige Acker- oder Grünlandbrachen an der Gesamtfläche der Offenlandschaft auf Gemeindegebiet in Prozent.

Bei einer Brache handelt es sich um eine aus der Agrarproduktion längerfristig ausgeschiedenen landwirtschaftlichen Nutzfläche, die keiner anderen Verwendung zugeführt wurde. Krautsäume und Randstreifen beinhalten „ausdauernde Ruderalvegetation“, „feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe“ sowie „krautige und grasige Säume und Fluren“ (siehe Definitionen in Anhang 2). Falls ein Hecken- und Baumkataster für die Gemeinde besteht, ist dies eine gute Datengrundlage hinsichtlich der verholzten Strukturelemente.

Punktevergabe (Prozent):
     Affine Funktion: 1 Punkt entspricht 5 % und 3 Punkte entsprechen ≥10 %
     <5 %: 0 Punkte
Maximale Punktezahl: 3
 

Neueste Medien
Formular "Déclaration d'intention"
docx - 285.61 KB
Circulaire du Ministère de l’Environnement, du Climat et du Développement Durable
pdf - 639.86 KB
Presentation-Naturpakt-Klimapakt
pdf - 6.5 MB